Aller au contenu principal
Sophie's Voice - "Wie kann es sein?"
Sophie's Voice - "Wie kann es sein?"

20210730


Songtext: Wie kann es sein?
von Sophie's Voice

Strophe 1
Woher ist euch ganz egal, Hauptsache wir bleiben da,
Syrien, Afghanistan und bitte bloß nicht Afrika,
Ihr seht nur die Masse, aber nicht die Menschen,
Eigentlich kennt Humanität keine Grenzen,
Wenn ihr ein überfülltes Schlauchboot seht,
Wird sich halt einfach weggedreht,
Aus uns'rem Wunsch nach Würde wird nichts werden,
Solang' ihr Angst habt, euren Wohlstand zu gefährden.

Refrain 
Wie kann es sein, dass wir das Elend nicht sehen?
Wie kann es sein, dass wir gar nichts tun?
Wie kann es sein, dass wir nichts drauf geben?
Wie kann es sein, dass wir immer noch ruh’n?

Strophe 2
Auch in Belarus ist es nicht besser,
hier hält man an Journalisten ein Messer,
Die Regierung gibt dir keinen Raum,
Meinungsfreiheit existiert nur im Traum,
Menschenrechte wurden von Lukaschenko abgeschafft,
Sie unterdrücken die gesamte Gesellschaft,
Wie können wir dies noch tolerieren?
Sollten wir nicht dagegen rebellieren?

Refrain 
Wie kann es sein, dass wir das Elend nicht sehen?
Wie kann es sein, dass wir gar nichts tun?
Wie kann es sein, dass wir nichts drauf geben?
Wie kann es sein, dass wir immer noch ruh’n?

Bridge 
Eine Menschheit, keine Rassen
Gemeinsam sind wir alle individuell
Eine Menschheit, keine Rassen
Hier sind alle gleich und doch jeder speziell

Strophe 3 
Ich gehe durch die Straßen, völlig tiefenentspannt,
Höre jemand rufen: „Ey Ali, geh‘ zurück in dein Land!“,
Da pocht was auf in mir, fühl‘ mich plötzlich ganz verloren,
In Gedanken „ich bin doch hier geboren“.
Und ich merk‘, meine Entspannung wird schnell zur Spannung,
Statt Akzeptanz spür‘ ich den Wunsch nach meiner Verbannung.
Warum wollt ihr alle mich denn nur von außen seh‘n?
Will akzeptiert werden, ist das so schwer zu versteh’n?

Refrain 
Wie kann es sein, dass wir das Elend nicht sehen?
Wie kann es sein, dass wir gar nichts tun?
Wie kann es sein, dass wir nichts drauf geben?
Wie kann es sein, dass wir immer noch ruh’n?