Aller au contenu principal
One Light - "Zuhause"
One Light - "Zuhause"

20210722


Songtext: Zuhause
von One Light

Die Straße vor ihm voller Leere
der Himmel brennt, die Welt kaputt
Er kann nicht lesen, kann nicht reden
nur das Fühlen hat er gelernt
Auf seinem Weg sieht er die Menschen
ein Fluss aus Tränen zieht vorbei
Beim Laufen fängt er an zu träumen
von einer Welt ohne Hass und Neid

Ich kann nicht mehr, ich will hier raus
Komm mit mir mit, wir brechen aus!

Ich würde schreien, doch ich krieg' keinen Ton
Hab' oft die Angst, alleine zu sein
Mama, Papa, wo seid ihr hin?
Ich brauch' doch ein Zuhause und muss wissen wer ich bin

Er träumt von einer neuen Zeit, in der der Frieden Wunden heilt
In der Familien sich wiedersehen
vereint in Liebe und Geborgenheit
In der Straße wird es still
Die Menschen hören auf zu schreien
Der kleine Junge, der bleibt stehen
Atmet ein und beginnt zu singen:

Ich kann nicht mehr, ich will hier raus
Komm mit mir mit, wir brechen aus!

Ich würde schreien, doch ich krieg' keinen Ton
Hab' oft die Angst, alleine zu sein
Mama, Papa, wo seid ihr hin?
Ich brauch' doch ein Zuhause und muss wissen wer ich bin

In unserem Kopf sind Mauern gebaut
Brechen wir sie ein, beginnt eine neue Zeit

Ich werde singen mit lautem Ton
Hab keine Angst alleine zu sein
Mama, Papa, hier seid ihr!
Hier ist mein Zuhause und ich weiß wer ich bin

Ich werde singen mit lautem Ton
Hab keine Angst alleine zu sein
Mama, Papa, hier seid ihr!
Hier ist mein Zuhause und ich weiß wer ich bin