Zum Hauptinhalt springen
State of Mind - "Breaking Out"
State of Mind - "Breaking Out"

20210723


Songtext: Breaking Out
von State of Mind

I‘m lying in my bed at night
Thinkin‘ bout what the future holds
They say you’re free to live your own life
But there’s this prison everyone’s trapped inside
It’s invisible, no getting out
Even without walls, it feels so tight
Thoughts are tumblin‘, doubts too loud
My perfect world's getting out of sight

It doesn’t matter who you are
You need to fit in with the crowd
Just give it your best and you’ll come far
It’s that simple, make them proud

But I’m breaking out
Just let me be who I am
Being me is the best that I can
Yeah, I’m breaking out
Future’s much brighter as I can see
So many others, no one like me

I have to satisfy the expectations
I’m whoever society wants me to be
I’m always chasing affirmations
No one cares for the real in me
I don’t know who I am anymore
Ain’t got no time to worry `bout my health
My body feels completely sore
These days nothing matters except for wealth

It doesn’t matter who you are
You need to fit in with the crowd
Just give it your best and you’ll come far
It’s that simple, make them proud

But I’m breaking out
Just let me be who I am
Being me is the best that I can
Yeah, I’m breaking out
Future’s much brighter as I can see
So many others, no one like me

Why can’t we be happy with what we’ve got?
To go higher, faster, further and more?
Why do other people have to fall?
There is no point in this, at all!

But I’m breaking out
Just let me be who I am
Being me is the best that I can
Yeah, I’m breaking out
Future’s much brighter as I can see
So many others, no one like me

But I’m breaking out
Yeah, I’m breaking out
 

Übersetzung:

Ich liege nachts in meinem Bett
Grüble darüber nach, was die Zukunft bereithält
Sie sagen Du kannst dein eigenes Leben leben
Doch da ist dieses Gefängis, das uns alle gefangen hält
Es ist unsichtbar, doch gibt es kein Entkommen
Sogar ohne Wände fühlt es sich so eng an
Die Gedanken stolpern, Zweifel zu laut
Meine perfekte Welt gerät außer Sicht

Es ist egal, wer du bist
Du musst in die Allgemeinheit passen
Gib Dein Bestes und Du wirst weit kommen
Es ist so einfach, mach sie stolz

Doch ich breche aus
Lasst mich einfach sein wer ich bin
Ich zu sein ist das Beste, was ich tun kann
Ja, ich breche aus
Die Zukunft ist so viel heller als ich erkennen kann
So viele andere, niemand wie ich

Ich muss den Erwartungen entsprechen
Ich bin wer auch immer die Gesellschaft von mir verlangt, zu sein
Ich jage immer der Bewunderung hinterher
Niemand interessiert sich für das wahre Ich
Ich weiß nicht mehr wer ich bin
Habe keine Zeit, mich um meine Gesundheit zu kümmern
Mein gesamter Körper schmerzt
Doch heutzutage zählt nichts außer Reichtum

Es ist egal, wer du bist
Du musst in die Allgemeinheit passen
Gib Dein Bestes und Du wirst weit kommen
Es ist so einfach, mach sie stolz

Doch ich breche aus
Lasst mich einfach sein wer ich bin
Ich zu sein ist das Beste, was ich tun kann
Ja, ich breche aus
Die Zukunft ist so viel heller als ich erkennen kann
So viele andere, niemand wie ich…

Warum können wir nicht mit dem zufrieden sein, was wir haben?
Immer nur höher, schneller, weiter und noch mehr?
Warum müssen andere Menschen dafür fallen?
Hinter all diesem steckt kein Sinn!

Doch ich breche aus
Lasst mich einfach sein wer ich bin
Ich zu sein ist das Beste, was ich tun kann
Ja, ich breche aus
Die Zukunft ist so viel heller als ich erkennen kann
So viele andere, niemand wie ich

Doch ich breche aus
Ja, ich breche aus