Zum Hauptinhalt springen
Amanda Camargo - "Efeito Dominó"
Amanda Camargo - "Efeito Dominó"

20210723


Efeito Dominó

Todos estão na multidão
Mas no meio dela tem um vão
De um lado eu tenho a mordomia
Povo bem vestido, só alegria
Café na mesa e casarão
Do outro lado o sol não bate
Só bate a fome
E o bolso arde
Ele lateja, pede mais
O dinheiro que o povo corre atrás
Tropeça, desliza
E ainda cai

Os sonhos ficam presos nas engrenagens
Enferrujando
Eu me cansei de andar com os dedos cruzados
Esperando

Quero bater o pé no chão
Fazer barulho e dar a mão
Quero acabar com a violência
E a discriminação
Quero cantar pra um mundo só
Mudar o efeito dominó
Quero destruir esse vão
Entre mim e o meu irmão
Entre mim e o meu irmão

Todos estão na multidão
Que não se toca e nem dá a mão
E as palavras mudas que não saem
Da boca do povo que tá atrás
Das prioridades pra nação

Os sonhos ficam presos nas engrenagens
Enferrujando
Eu me cansei de andar com os dedos cruzados
Esperando

Refrain

Entre mim e o meu irmão ...

© Amanda Camargo

Domino-Effekt

Alle sind in der Menschenmenge
Aber mittendrin gibt’s eine Kluft
Auf einer Seite Luxus und Privilegien,
Gut gekleidete Menschen, Freude pur,
Kaffee auf dem Tisch und ein großes Haus
Auf der anderen Seite scheint die Sonne nicht
Es pocht nur der Hunger
und das Portemonnaie ist leer
Es klopft, verlangt nach mehr
Das Geld, dem die Leute hinterherrennen
Sie stolpern darüber, rutschen aus
Und fallen auch noch hin

Träume bleiben auf der Strecke
Rosten dahin
Ich habe dieses Daumendrücken satt
Das Hoffen

Ich will mit dem Fuß auf den Boden stampfen
Lärm machen und Hände schütteln
Ich will ein Ende von Gewalt
Und Diskriminierung
Ich will für nur eine Welt singen
Den Dominoeffekt ändern
Ich will diese Kluft zerstören
Zwischen mir und meinen Brüdern
Zwischen mir und meinen Brüdern

Alle sind in der Menschenmenge
In der sich niemand berührt oder die Hand reicht
Und all die stummen Worte, die nicht herauskommen
Aus dem Mund der Menschen, die zurückbleiben
Hinter den Prioritäten der Nation

Träume bleiben auf der Strecke
Rosten dahin
Ich habe dieses Daumendrücken satt
Das Hoffen

Refrain

Zwischen mir und meinen Brüdern