Zum Hauptinhalt springen
Bjarne Kasch und Keti Palavandishvili - "“Reach out for the Light”"
Bjarne Kasch und Keti Palavandishvili - "“Reach out for the Light”"

20210721


Songtext: “Reach out for the Light”
von Bjarne Kasch und Keti Palavandishvili

Wie lange tanzen noch die Blätter im Wind,
Klopft der Specht noch an der Rinde
Wie lange singt die Amsel noch ihr Lied
In dem Blütenduft der Linde

Sie greifen mit ihren dürren Ästen 
Nach den Regenwolken
Durstige Baumskelette, die
Zurück ins Leben wollen

How long we still see the seagull rising 
High above the peaceful sea
See the dolphins joyful dancing
The whales jump high and free

A Firestorm in Australia is raging 
And Kangaroos try to flee
The new heat makes Tsunamis grow
The sea went hot and angry

Let us reach out for the light
When there's darkness everywhere 
Cause we can brighten every night
With hope and future dreams

Kewa the African boy must flee
On a boat that is broken and leaky 
Will he reach Europe’s coast safely
Will lifeboats safe him from the sea

The rising heat in Africa
Makes people poor and hungry 
Lakes dry out and fields are burned
The people have to flee

Let us reach out for the light
When there's darkness everywhere 
Cause we can brighten every night
With hope and future dreams

Wenn alles still und trostlos scheint 
Lasst uns von Visionen singen
Denn mit ihrer Kraft könn’ wir Musik 
In die Stille bringen

Die Stürme, die wir selbst aufziehen lassen 
Werden die eigenen Häuser erfassen 
Wenn wir nicht auf die Warnungen hör'n
Und den letzten Zug verpassen

Let us reach out for the light
When there's darkness everywhere 
Cause we can brighten every night
With hope and future dreams
 

Übersetzung:

Wie lange tanzen noch die Blätter im Wind,
Klopft der Specht noch an der Rinde
Wie lange singt die Amsel noch ihr Lied
In dem Blütenduft der Linde

Sie greifen mit ihren dürren Ästen 
Nach den Regenwolken
Durstige Baumskelette die
Zurück ins Leben wollen

Wie lange sehen wir noch, wie sich die Möwen erheben 
Hoch über dem friedlichen Meer
Sehen fröhlich die Delfine tanzen 
Die Wale hoch und frei springen

Ein Feuersturm wütet in Australien 
Und Kängurus versuchen zu fliehen
Die neue Hitze lässt Tsunamis wachsen 
Das Meer wurde heiß und wütend

Lass uns nach dem Licht greifen
Wenn überall Dunkelheit herrscht 
Denn wir können jede Nacht erhellen 
Mit hoffnungsvollen Zukunftsträumen

Kewa, der afrikanische Junge, muss fliehen 
Auf einem Boot, dass kaputt und undicht ist
Wird er Europas Küste sicher erreichen?
Werden Rettungsboote ihn vor dem Meer retten?

Die steigende Hitze in Afrika 
Macht die Menschen arm und hungrig 
Seen vertrocknen und Felder sind verbrannt 
Die Menschen müssen fliehen

Lass uns nach dem Licht greifen
Wenn überall Dunkelheit herrscht 
Denn wir können jede Nacht erhellen 
Mit hoffnungsvollen Zukunftsträumen

Wenn alles still und trostlos scheint 
Lasst uns von Visionen singen
Denn mit ihrer Kraft könn’ wir Musik 
In die Stille bringen

Die Stürme die wir selbst aufziehen lassen 
Werden die eigenen Häuser erfassen 
Wenn wir nicht auf die Warnungen hörn
Und den letzten Zug verpassen

Lass uns nach dem Licht greifen
Wenn überall Dunkelheit herrscht 
Denn wir können jede Nacht erhellen 
Mit hoffnungsvollen Zukunftsträumen