Impressionen zum Song Contest 2021/2022

Du möchtest wissen, wie die vierte Runde des Song Contests verlaufen ist? Ob Jurysitzungen, das große Finale, die Studioproduktionen zum EINE WELT-Album oder das EINE WELT-Wochenende – auch in dieser Runde ist wieder einiges passiert! Hier findest du zahlreiche Impressionen zu den Meilensteinen des Song Contests 2021/2022. Viel Spaß beim Stöbern!

Das EINE WELT Vol. 4 und die Gewinnersongs 2021/2022

Das EINE WELT-Album Vol. 4 sowie alle Gewinnersongs der vierten Runde des Song Contests findest du hier.

Zu den Gewinnersongs 2021/2022

Die Hauptjury hat entschieden!

Nach einer intensiven Sitzung hat die Hauptjury die Gewinnersongs der vierten Runde des Song Contests „Dein Song für EINE WELT!“ gekürt. Dabei wurden die Albumplätze, Sonder- und Anerkennungspreise gewählt sowie eine Top 5, die weiterhin um den Titel des EINE WELT-Songs im Rennen ist: „Minutes to Midnight“ von Anna Pilar aus Berlin, „Die weiße Taube fliegt weg“ von Ben B aus Hamburg, „Qui s’élèvera?“ von Hari Sue aus Freiburg, „In A Dream“ von Malaika Wainwright, „Ohne ein Zuhause“ von Emmylou & Lone aus Freiburg.

Keine leichte Entscheidung für die Jury, denn die Songs überzeugten allesamt durch Vielfalt und inhaltliche Stärke. Die Jurorinnen und Juroren zeigten sich beeindruckt sowohl von den in den Songs behandelten Themen, als auch von der Tiefe der musikalischen Auseinandersetzung mit diesen.

Hier kannst du dir die Hauptjuryergebnisse herunterladen

Hier geht’s zur offiziellen Pressemitteilung

Jurymitglieder Tanja Scheller von missio, Sabine Bomblat vom Lugert Verlag, Patin Jess und Musiker Mico WuppermannDie Band Banda InternationaleMusiker Christof Stein-Schneider von der Band Fury in the SlaughterhouseSabine Cordes, Schulleiterin der Grundschule am Wingster WaldKafalo Sékongo unterstützt die Hauptjury bei ihrer EntscheidungZufriedene Gesichter der JurymitgliederMusiker Johnny Strange von Culcha Candela, Imke Häusler von der Kindernothilfe und Tanja Scheller von missio

© Engagement Global / Bianca Klüser

Bühnen-Fotos: © Engagement Global / Christoph Hamacher
Pressewand-Fotos: © Engagement Global / Kolja Matzke

„Qui s’élèvera?“ von Hari Sue ist neuer EINE WELT-Song

Mit ihrem Song hat Hari Sue aus Freiburg beim großen Finale des Song Contests überzeugt und sich damit den Titel des EINE WELT-Songs sowie einen professionellen Musikvideodreh gesichert. Als EINE WELT-Song wird „Qui s’élèvera?“ nicht nur auf dem EINE WELT-Album Vol. 4 zu hören sein, sondern auch die zehnte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ musikalisch als Hymne begleiten.

Den zweiten Platz und damit 2.000 Euro sicherte sich Ben B aus Hamburg mit dem Song „Die weiße Taube fliegt weg“. Mit dem dritten Preis und 1.000 Euro Preisgeld wurde Malaika Wainwright aus Herrsching ausgezeichnet für den Song „In A Dream“ ausgezeichnet. Ebenfalls unter den Top 5 waren Anna Pilar aus Berlin mit dem Song „Minutes to Midnight“ und waren Emmylou & Lone aus Freiburg mit dem Song „Ohne ein Zuhause“.

Hier geht’s zur Pressemitteilung zum Song Contest-Finale

Hier kannst du dir die Auflistung der Gewinnersongs herunterladen

Der Film zum großen Song Contest-Finale

Beeindruckende Performances, unterhaltende Programmeinlagen und die Entscheidung, welcher Song der neue EINE WELT-Song wird. Am 3. Dezember 2021 ging es für die Top 5 in ein spannendes Live-Finale. Vor der Hauptjury performten sie erstmals ihre Songs für die EINE WELT.

Du konntest das Finale am 3. Dezember 2021 nicht via Livestream verfolgen? Dann liefert dir unser Film jetzt emotionale und spannende Einblicke und zeigt dir alle Highlights und Eindrücke.

Wenn Sie das Video abspielen, sendet YouTube Ihnen einige Cookies!
Akzeptieren und abspielenFür alle Videos akzeptieren und abspielen
Overlay schliessen

Bild 1: © Engagement Global / Marthe Schulze-Eggebrecht
Bild 2-3: © Engagement Global / Anna-Marie Rempel

Studioproduktionen zum EINE WELT-Album Vol. 4

23 Gewinnersongs – allesamt mit starken Botschaften für die EINE WELT. Für das EINE WELT-Album Vol. 4 werden alle Songs professionell im Studio der Kreuzberger Musikalischen Aktion e.V. aufgenommen. Begleitet werden die Studioproduktionen von musikalischen Coachings, bei denen die Künstlerinnen und Künstler ihre musikalischen Kompetenzen erweitern und vertiefen können.

Auch in dieser Runde sind wieder einige internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter den Gewinnerinnen und Gewinnern. So reisten die Künstlerinnen Lisa Chinangaramobe und Amanda GAJU aus Südafrika und Ruanda an. Für die Studioproduktion der Gruppe A:ANAS and Rahn Connection kamen Schülerinnen und Schüler des Musikalisch-Sportlichen Gymnasiums Leipzig und der Rahn Schulen Kairo in Berlin zusammen. Drei der Songaufnahmen werden außerdem als Auslandsproduktionen in Malawi, Burkina Faso und Simbabwe durchgeführt.

Musikvideo zum EINE WELT-Song

Zum EINE WELT-Song „Qui s´élèvera?" von Hari Sue feat. Albert N’sanda wurde ein professionelles Musikvideo gedreht. Der Gewinnersong, der die zehnte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ als musikalische Hymne begleitet, thematisiert die weltweite Ausbeutung natürlicher Ressourcen, wie den Verlust der Schätze unserer Wälder – Tiere, die durch Rodung und Abholzung ihren Lebensraum verlieren, Rohstoffe, die zu Geld gemacht werden – und fragt: „Wer wird seine Stimme erheben, um all den Schäden ein Ende zu setzen?“ Und diese Botschaft bringt auch das offizielle Musikvideo zum Ausdruck!

Für die Albumversion ebenso wie fürs Musikvideo bekam die 26-jährige Freiburgerin Hari Sue Unterstützung in Form eines besonderen Features – und zwar von Musiker und Song Contest-Pate Albert N’sanda.

Schau jetzt rein, um dich von der starken Botschaft von Video und Song inspirieren zu lassen.

"Qui s’élèvera?" - Hari Sue feat. Albert N`sanda


Wenn Sie das Video abspielen, sendet YouTube Ihnen einige Cookies!
Akzeptieren und abspielenFür alle Videos akzeptieren und abspielen
Overlay schliessen

© Engagement Global / David Ertl

Musik, Empowerment und starke Botschaften beim EINE WELT-Wochenende in Leipzig

Spannende Inputs, mitreißende Coachings und viel Raum zum Austausch zu Themen globaler Entwicklung – vom 25. bis zum 27. November 2022 konnten sich rund 400 Jugendliche, junge Erwachsene und Lehrkräfte beim EINE WELT-Wochenende in Leipzig vernetzen und Ideen für ein nachhaltiges Handeln entwickeln.

Welche globalen Herausforderungen bewegen uns aktuell? Wie können junge Menschen diese Herausforderungen annehmen und die Zukunft der Einen Welt mitgestalten? Und wie lässt sich das Engagement für die Eine Welt mit Musik verbinden? Ideen, Inspiration und Anknüpfungspunkte zu diesen Fragen gab es auf dem EINE WELT-Wochenende in zahlreichen Workshop- und Fortbildungsangeboten und bei verschiedenen, teils musikalischen Mitmachaktionen. Dabei haben die Modertoren Andi Schulze und Rico Montero die Jugendlichen mit ihrer Energie angesteckt und empowert.

Ein besonderes Highlight: Auch Gewinnerinnen und Gewinner des Song Contests und des Schulwettbewerbs haben ihre Songs für die Eine Welt auf der Bühne performt. Als Überraschungsgast ist der langjährige Song Contest-Unterstützer Fargo beim Konzert aufgetreten und hat die Menge zum Jubeln gebracht!